Cordoba

Cordoba ist die drittgrößte Stadt in Andalusien, hier leben etwa 328.000 Menschen. In der Hauptsaison kommen aber Tausende von Touristen hinzu, so dass die Stadt stark bevölkert wirkt. Sie ist dann voller Leben und wirkt Tag und Nacht anregend und pulsierend. Cordoba gilt zudem als eine der wichtigsten touristischen Städte aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten. Schon seit dem Jahr 1984 gehört Cordoba aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Möglichkeiten zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Als das bedeutendste Bauwerk gilt die Mezquita de Cordoba. Diese heutige Kirche war einst als Moschee konzipiert und zwar vom Emir Abd ar-Rahman I. Sehenswert ist zudem die Römische Brücke, von der aus man einen wunderbaren Ausblick auf die Mezquita hat. Die große Schlossanlage, die Alcazar de los Reyes Cristianos kann besichtigt werden, ebenso die Palastruine Medina Azahara. Diese Ruine befindet sich in direkter Nähe zur Stadt, sie ist nur rund acht Kilometer entfernt. Die Altstadt Juderia war früher einmal die Heimat der Araber und der Juden. Hier gibt es in erster Linie Restaurants und Bars, Cafés und andere tolle Möglichkeiten für Touristen, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Hier gibt es zudem noch die letzte Synagoge, die durch die Reconquista der Christen nicht zerstört wurde.

Bürgerhaushalt wird in Cordoba nach dem Vorbild Brasiliens (Porto Alegre) angewendet. Es geht in erster Linie darum, die Bürger bei geplanten Investitionen, wie zum Beispiel beim Ausbau der Infrastruktur, einzubeziehen. Auch soziale Projekte stehen zur Finanzierung zur Debatte. Die Bürger haben Mitspracherecht, auch wenn die Gemeinderäte am Ende die schlussendliche Entscheidung treffen. Die Räte aber haben sich klare Verbindlichkeiten für die Umsetzung der Bürgervorschläge auferlegt. Es ist also nicht so, dass die Bürger zwar ihre Meinung sagen können, diese aber nicht beachtet wird. Diese Form der Bürgerbeteiligung wird schon seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt und hat zur Folge, dass sich die Bürger einbezogen fühlen.